» Des Arztes höchster und einziger Behuf ist, kranke Menschen gesund zu machen, was man Heilen nennt. «
Samuel Hahnemann: §1 des Organons 6. Auflage

Die klassische Homöopathie

Die Homöopathie, von Samuel Hahnemann vor über 100 Jahren begündet und jahrelang erfolgreich angewendet, ist eine Arzneimitteltherapie mit dynamisierten Arzneimitteln aus dem Mineral-, Pflanzen- und Tierreich. Die Grundlage ist eine genaue Wahl des Arzneimittels mit Hilfe des Ähnlichkeitsgesetzes. Dazu ist eine ausführliche Anamnese und genaues Beobachten notwendig.
Weiterhin brauchen wir Arzneimittelbilder, die wir durch Prüfungen und klinische Erfahrungen gewinnen. Daraufhin werden die Mittel in potenzierter und verdünnter Dosis verordnet.

Während der Einnahme eines homöopathischen Mittels sollten starke ätherische Substanzen, Kaffee und einige andere naturheilkundliche Therapien möglichst gemieden werden. Bei Problemen oder Fragen wenden Sie sich bitte an uns.

 

Für weitere Informationen empfehle ich Ihnen die Seite des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte. Dieser Verein ermöglicht es mir auch, die homöopathischen Leistungen über die Verträge der integrierten Versorgung mit den gesetzlichen Krankenkassen abzurechnen. Und Sie können sich als Patient für einen newsletter eintragen und werden über die aktuellen Geschehnisse informiert.
Gerade im Bereich der Abrechnung haben jetzt die beiden größten Krankenkassen die Techniker Krankenkasse und die Barmer Ersatzkasse die homöopathischen Leistungen auf einen Zeitraum von zwei Jahren begrenzt. Darüber informieren wir Sie gerne ausführlicher.